Schlagworte Strände

Schlagwort: Strände

Mann an Palmenstrand
Willkommen im Tropenparadies! Klingt wie der dröge Beginn eines PR-Texts, gell? Sorry. Aber die 800 Kilometer lange Südküste des brasilianischen Bundesstaats Bahia bietet nun mal so ziemlich jedes Klischee, das man mit einem Tropenidyll verbindet. Im Wind tänzelnde Palmen. Ewige Strände, mal golden, mal schneeweiß. Kokosnuss und Caipi. Abende in Kitschfarben. Und Menschen, die die Wärme der Sonne auch...
Die spektakulärsten Sonnenuntergänge. Das geilste Essen unserer Spanienreise. Strände bis zum Horizont. Die meisten Flamingos ever ever. Wenn wir an unsere Tage im Delta de l’Ebre denken, fallen uns nur Superlative ein. Die höchste Moskitodichte gehört leider auch dazu. Das 320 Quadratmeter große Ebro-Delta ist ein Landschaftsspektakel, bietet ungewöhnlichste Szenerien. Bilder, wie man sie in Europa selten findet. Es ist...
  Nach São Miguel zum Baden? Wer nur wegen Sonne, Strand und Meer auf die Azoren fliegen will, hat mit São Miguel definitiv das falsche Ziel vor Augen. Da gibt es bessere Atlantikinseln zum Beachen. Wie die gesamten Azoren kennt auch São Miguel keine Strände im XXL-Format mit wiegenden Palmen dahinter. Von der Sonnenscheingarantie ist ganz zu schweigen. Und die...
Sonnenbrille hoch, Sonnenbrille runter. Regencape an, Regencape aus. Die Costa da Morte, das nordwestlichste Eck Spaniens, ist ein Garant für Wetterkapriolen. Wenn anderswo in Spanien die Sonne vom Himmel knallt, kann es hier schütten und blasen, dass selbst die Möwen zu Fuß gehen. Auch jetzt im September ist das so. Die Costa da Morte ist nichts für Schönwetter-Pussys. Zur Grundausstattung...
Frau steht auf Düne über leerem Strand
  Wenn Engel durch Portugal reisen, ist der Himmel so knallblau wie die Azulejos mancher Fassaden. Bei unserer Ankunft in Viana do Castelo lässt die Sonne das Meer silbern glitzern und strahlt die Altstadthäuser an. Auch wir strahlen. Diese Stadt macht uns gleich eine Mordslaune. Drei Tage lassen wir es uns in Viana do Castelo gut gehen. Spazieren mit den Flipflops...
Menschen auf einer Düne hoch über dem Meer
Die Farben Arcachons spiegeln sich im Stadtwappen wider. Dort ist das Maximalblau des Atlantikhimmels zu sehen. Das satte Grün der weitläufigen Wälder. Das leuchtende Gelb der Sonne, in einer Heiligenfigur und einem Schiffsrumpf verewigt. Und das silbern glitzernde Weiß der Segel auf der See und der mehlfeinen Sandstrände. Klingt schön, oder? In der Tat sind die Strände des Seebads im Südwesten...
Schwan an einem Strand
Laufen, laufen, laufen. Eingepackt in unsere Anoraks wandern wir den weiten Strand entlang. Kilometer für Kilometer. Lassen uns Großstadtzermürbten vom Wind den Stress der letzten Monate aus dem Kopf blasen. Und wenn wir nicht mehr laufen wollen, gibt es irgendwo ein Café mit heißem Tee und Mega-Kuchenstücken. Am Abend legt sich die Ruhe wie eine Kuscheldecke über uns. Dann lockt...
Zwei Personen vor interessanter Architektur in Sassnitz auf Rügen
Kreidefelsen! Kap Arkona! Die Seebrücke von Sellin! Prora, das Betonmonster der Nazis! All das sucht Ihr hier vergebens. In diesem Artikel gibt’s nicht die Musst-du-dir-unbedingt-angucken-Highlights und auch nicht die „ultimativen Geheimtipps“. Dafür stellen wir Euch ein paar klein-feine, spannende Orte im Abseits vor, die uns während unserer dreiwöchigen Recherchereise auf der schönen Insel Rügen besonders fasziniert haben. Los geht’s...
Türkisfarbene Bucht Balos auf Kreta
„Kreta murmelte ich, Kreta – und mein Herz schlug rascher.“ (Nikos Kazantzakis) Oben Winter, unten Frühling. Oben Schnee, unten fette Wiesen. Uns geht jetzt noch das Herz auf, wenn wir uns in diesen Kreta-Frühling zurückbeamen. Wir erinnern uns an die klare Luft der Berge, die hier bis über 2000 Höhenmeter ansteigen. An Olivenbäume, die ihre Füße in bunten Blumenteppichen wärmen....
Tazara Train Sambia
„Züge fahren nicht ab, sie machen sich auf den Weg, sie bewegen sich in einem Tempo, das die Landschaft erhöht und das Land, das sie durchqueren, großartiger macht.“ (William Gaddis) WAS IST DER TAZARA TRAIN? Schon lange schwebte uns eine Zugreise in bzw. durch Teile Afrikas vor. Nur wussten wir nicht, was überhaupt machbar war. Immer wieder lasen wir vom Fünf-Sterne-Hotelzug...